Nach oben

Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 1996

23. bis 29. September 1996 in Freudenstadt

Nordrhein-Westfalen: Willy Rosen, Werner Nautsch, Hartmut Kauder, Erich Krüger, Rudolf Servaty

Pl. Mannschaft MP BP Wtg.
1. Nordrhein-Westfalen 1 13:1 19,5  
2. Hamburg 1 11:3 17,0  
3. Hessen 2 10:4 18,5  
4. Sachsen 1 10:4 16,0  
5. Bayern 1 10:4 14,5  
6. Thüringen 1 9:5 16,5  
7. Berlin 1 9:5 16,0 42,5
8. Württemberg 1 9:5 16,0 37,5
9. Württemberg 2 8:6 16,5  
10. Nordrhein-Westfalen 2 8:6 15,0  
11. Mecklenburg-Vorpommern 1 8:6 13,0  
12. Hessen 1 7:7 15,5 39,0
13. Baden 1 7:7 15,5 36,0
14. Baden 2 7:7 14,0  
15. Thüringen 2 7:7 13,0  
16. Niedersachsen 2 7:7 12,5  
17. Niedersachsen 1 6:8 14,0 36,5
18. Rheinland-Pfalz 1 6:8 14,0 32,5
19. Saarland 1 6:8 14,0 30,5
20. Brandenburg 1 6:8 13,5  
21. Schleswig-Holstein 2 6:8 12,5 36,5
22. Bayern 2 6:8 12,5 33,5
23. Berlin 2 6:8 12,5 25
24. Schleswig-Holstein 1 6:8 11,5  
25. Hamburg 2 5:9 13,0  
26. Sachsen 2 5:9 12,0  
27. Sachsen-Anhalt 4:10 12,5  
28. Rheinland-Pfalz 2 4:10 11,0  
29. Württemberg 3 3:11 11,0  
30. Brandenburg 2 1:13 7,0  

Statistik

Mannschaften: 30
Spieler: 132

Fundstücke

Landesschachbund Brandenburg: "Nach Freudenstadt fuhren die beiden Mannschaften unseres Verbandes zur Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft vom 23. bis 29. September 1996. Brandenburg I erreichte hierbei den 20. Platz, und Brandenburg II belegte den letzten zu vergebenden Rang, nämlich Nr. 30."

Vielen Dank an Alfred Newerla, Webmaster der NSV-Schachsenioren, für die Recherche!

x