Nach oben

Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 1995

24. - 30. Juli 1995 in Bad Schandau

  1. Sachsen 1: GM Wolfgang Uhlmann, FM Dr. Gottfried Braun, FM Bodo Starck, Gerd Appelt
  2. Nordrhein-Westfalen 1: FM Willy Rosen, Hartmut Kauder, Rudolf Franck, Erich Krüger
  3. Niedersachsen 1: Werner Breustedt, Manfred Heilemann, Karl-Heinz Tscheppe, Franz Helmsen

 

Pl. Mannschaft S R V MP BP
1. Sachsen 1 6 1 0 13:1 21.0
2. Nordrhein-Westfalen 1 6 0 1 12:2 17.5
3. Niedersachsen 1 4 1 2 9:5 18.5
4. Baden 4 1 2 9:5 16.5
5. Hessen 2 4 1 2 9:5 16.0
6. Bayern 1 4 1 2 9:5 15.5
7. Hessen 1 4 1 2 9:5 15.0
7. Berlin 1 4 1 2 9:5 15.0
7. Württemberg 2 4 1 2 9:5 15.0
10. Württemberg 1 4 0 3 8:6 16.5
11. Brandenburg 1 4 0 3 8:6 13.5
12. Bayern 2 3 2 2 8:6 13.5
13. Thüringen 1 3 1 3 7:7 15.0
13. Bremen 3 1 3 7:7 15.0
15. Sachsen 2 3 1 3 7:7 14.5
16. Rheinland-Pfalz 1 2 3 2 7:7 13.5
17. Nordrhein-Westfalen 2 3 1 3 7:7 12.5
18. Hamburg 1 3 0 4 6:8 14.0
19. Niedersachsen 2 3 0 4 6:8 13.5
20. Berlin 2 2 2 3 6:8 13.5
21. Thüringen 2 3 0 4 6:8 12.5
22. Sachsen 3 2 2 3 6:8 12.5
23. Saarland 1 3 3 5:9 13.0
24. Schleswig-Holstein 1 2 1 4 5:9 12.5
25. Rheinland-Pfalz 2 2 1 4 5:9 12.0
25. Schleswig-Holstein 2 2 1 4 5:9 12.0
27. Hamburg 2 1 3 3 5:9 11.5
28. Mecklenburg-Vorpommern 1 3 3 5:9 11.0
29. Brandenburg 2 1 1 5 3:11 9.5
30. Sachsen-Anhalt 0 0 7 0:14 8.5

Statistik

Mannschaften: 30
Spieler: 137

Fundstücke

Landesschachbund Brandenburg: "Bad Schandau in Sachsen, und damit erstmals ein Landesverband der neuen Bundesländer, war vom 24. bis 30. Juli 1995 Gastgeber für die Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände. Diesmal beteiligten sich 30 Teams. Unsere Vertretungen, Brandenburg I mit Erhard Bernhöft, Horst Blachmann, Gerhard Graßmehl und Dieter Jahr, belegten den 11. bzw. 29. Platz (Brandenburg II: Manfred Grabara, Helmut Lampe, Helmut Seeger und Helmut Jänsch)."

x