Nach oben
  • Startseite

Aktuell im Fokus

24. Offene Senioreneinzelmeisterschaft von Sachsen-Anhalt Halberstadt
29.05.2016 - 04.06.2016

Rathaus Halberstadt, Großer Ratssaal, Holzmarkt 1, 38820 Halberstadt

Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Spieler begrenzt.

Turnierseite   Teilnehmerliste

Info und Anmeldung:   Dr.-Ing. habil. Günter Reinemann
Agnes-Gosche-Str. 40, 06120 Halle/Saale
0345/5504004
0172/7963300
0345/5504004
,
http://www.schach-sachsen-anhalt.de/

Aktuell im Fokus

Europäische Senioren-Einzelmeisterschaft 2016 Yerevan (Armenien)
04.06.2016 - 14.06.2016

05.03.2016
Turnierhotel DSEM 2016

Im August nach Niedernhausen!

Die 28. Deutsche Senioreneinzelmeisterschaft findet in diesem Jahr im Ramada-4-Sterne-Hotel Micador in Niedernhausen statt – gelegen im Naturpark Rhein-Taunus zwischen Wiesbaden und Frankfurt. Vom 13. bis 21. August werden Senioren und Seniorinnen nicht nur um die Titel Seniorenmeister, Nestorenmeister und Damenmeisterin kämpfen, sondern auch eine gute Zeit miteinander verbringen, in der neben der sportlichen Anspannung an den Brettern auch die notwendige Erholung nicht zu kurz kommen wird.

Meldeschluss ist der 10. August. Zimmerreservierungen für das Turnierhotel sind zu Sonderkonditionen bis zum 22.7.2016 möglich. Eingebettet in das Hauptturnier findet am Freitag, den 19. August  ab 16 Uhr die 21. Deutsche Senioren-Blitzmeisterschaft 2016  statt.  Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Turnierhomepage www.DSEM2016.de .

aktuelle Fassung der Ausschreibung      Online-Anmeldeformular

10.05.2016
Michael Jung, FM Kuno Thiel (2.), FM Hans-Werner Ackermann (1.), IM Jan Rooze (3.), Turnierleiter Dr. Ulrich Zimmermann
Michael Jung, FM Kuno Thiel (2.), FM Hans-Werner Ackermann (1.), IM Jan Rooze (3.), Turnierleiter Dr. Ulrich Zimmermann

Hans Werner Ackermann gewinnt die Hessische Seniorenmeisterschaft

Hessischer Meister wird der Kasseler Wolfgang Haase

Am 30. April 2016 eröffnete der Hauptturnierleiter und Seniorenreferent des Hessischen Schachbundes Dr. Ulrich Zimmermann die 12. offene internationale Senioreneinzelmeisterschaft von Hessen, die bis zum 8. Mai 2016 im schönen Mozartsaal des Bad Sooden-Allendorfer Kurhauses stattfand. Er freute sich über den wieder einmal großen Zuspruch der 204 Teilnehmer und wünschte allen einen erfolgreichen Turnierverlauf.

Weiterlesen …

09.05.2016
FM Kuno Thiel (2.), FM Hans-Joachim Vatter (1.), FM Christof Herbrechtsmeier (3.)
FM Kuno Thiel (2.), FM Hans-Joachim Vatter (1.), FM Christof Herbrechtsmeier (3.)

Hans-Joachim Vatter ist Schnellschachmeister

Am 5. und 6. Mai 2016 fand im wunderschönen hessischen Städtchen Bad Sooden-Allendorf die Deutsche Schnellschachmeisterschaft der Senioren statt. Gerhard Meiwald, Seniorenreferent des DSB, zeigte sich bei der Begrüßung hocherfreut, dass 56 Teilnehmer den Kampf um den Meistertitel aufnahmen, darunter auch 6 Frauen. 28 Teilnehmer hatten eine Zahl von über 2000 ELO-Punkten, und 10 Fidemeister waren angetreten. Topfavorit FM Clemens Werner (Karlsruher SF 1853) ELO 2345 führte diese Rangliste an vor Titelverteidiger FM Hans–Werner Ackermann (SSC Rostock) ELO 2307 und FM Gottfried Schumacher (HTC Bad Neuenahr-Ahrweiler) ELO 2260 sowie FM Hans-Joachim Vatter (SC Untergrombach) ELO 2255 und FM Christof Herbrechtsmeier (SC Emmendingen) ELO 2238, denen beste Titelchancen einzuräumen waren.

Weiterlesen …

01.05.2016

Erfolge für Israel und Russland

bei der Europa-Mannschaftsmeisterschaft in Griechenland

Vom 18.4. bis 28.4.2016 fand in einer Ferienanlage auf Chalkidiki im südlichen Griechenland  die „European Senior Team Championship“ statt. Ausrichter war die ECU (European Chess Union).

Wie im Hinblick auf die bevorstehenden Mannschaftsweltmeisterschaft in Radebeul (24.6.-5.7.2016) fast zu befürchten, war das Teilnehmerfeld in beiden Sektionen 50+ und 65+ sehr überschaubar.  In Sektion 50+ waren acht, in Sektion 65+  zehn Mannschaften am Start. Für den Frauenwettbewerb hatte mit „Russia Women“, eingegliedert in die Sektion 50+, sogar nur ein einziges Team gemeldet, das den Titel durch ihren Antritt bereits vor dem ersten Zug sicher hatte.

Weiterlesen …

11.04.2016
die Derby-Teilnehmer 2016

Wolfgang Block gewinnt 15. Deutsches Seniorenderby

In der Zeit vom 06.-10. April 2016 wurde das 15. Deutsche Senioren-Derby mit 33 Teilnehmern inzwischen traditionell in dem kleinen Heidedorf Wesel-Undeloh mitten in der schönen Lüneburger Heide ausgerichtet. Spielberechtigt waren Männer des Jahrganges 1956 und Frauen des Jahrganges 1961. Turnierleiter war der frühere Seniorenreferent des DSB Klaus Gohde, der dieses einmalige Turnier in seiner Amtszeit auch ins Leben gerufen hat.

Bereits zum vierten Mal mussten die Teilnehmer in 9 Runden den Deutschen Seniorenderbysieger  ermitteln. Gespielt wurde mit einer Bedenkzeit von 1,5 Std. für 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie.

Weiterlesen …