Nach oben
  • Startseite

Aktuell im Fokus

16. Deutsches Senioren-Derby Wesel-Undeloh
16.03.2017 - 19.03.2017

für Herren: Jahrgang 1957 und Damen: Jahrgang 1962

Hotel Undeloher Hof, Wilseder Str. 22

Informationen beim Förderkreis  Teilnehmerliste

Anm. TL. und Info
Klaus Gohde
Steinbecker Mühlenweg 24, 21244 Buchholz
04181/6561
04181/6561

Aktuell im Fokus

Europäische Senioren-Mannschaftmeisterschaft 2017 Novi Sad / Serbien
17.03.2017 - 25.03.2017

für 4er-Mannschaften in den Altersgruppen 50+ und 65+ 

03.01.2017

Im August nach Berlin!

Liebe Schachfreunde,
die Ausschreibung zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft ist jetzt seit zwei Monaten veröffentlicht, der Anmeldestand jederzeit auf der Turnierseite www.dsem2017.de einsehbar. Am 31.01. geht die ersten Anmeldestufe mit dem reduzierten Startgeld von 55 Euro zu Ende. Vielleicht möchten ja noch einige diese Chance nutzen und sich um Anmeldung und Bezahlung kümmern. Im Spielhotel ist bereits über die Hälfte der verfügbaren Suiten (insgesamt 14) von den bisher angemeldeten Teilnehmern gebucht.

Herzliche Schachgrüße aus der Hauptstadt

Martin Sebastian
Präsident Kultur- und Sportverein Berlin e.V.

(redaktionell bearbeitet)

Ausschreibung

20.02.2017

Jürgen Federau ist Berliner Seniorenmeister 2017

Vor einigen Tagen ist die 33. Auflage der Offenen Berliner Seniorenmeisterschaft zu Ende gegangen. Das anfangs stolze Teilnehmerfeld von 148 Spielerinnen und Spielern hatte sich zwar durch krankheitsbedingte Ausfälle zum Ende hin etwas ausgedünnt, was jedoch dem Kampfgeist der im Turnier verbliebenen Spieler in keiner Weise abträglich war. Auch am letzten Spieltag wurde an 65 Brettern die Entscheidung gesucht.

Weiterlesen …

19.01.2017

Lothar Wemßen ist neuer Bremer Seniorenmeister

Mit einem zäh erkämpften Remis in der Schlussrunde sicherte sich Lothar Wemßen (Werder Bremen) vor seinem punktgleichen Vereinskollegen Bernhard Künitz den ersten Platz des Carl-Carls-Memorials 2017. Dritter wurde der DWZ-Favorit Klaus Rust-Lux von der gastgebenden Bremer Schachgesellschaft, den sein Schlussrundensieg gegen Dr. Irmin Meyer nicht mehr nach ganz vorne spülen konnte.

Weiterlesen …

18.12.2016
Hans Knaak 2003 als Turnierleiter beim Forster Rosengartenpokal
André Schulz
Hans Knaak 2003 als Turnierleiter beim Forster Rosengartenpokal

† Hans Knaak

Wir trauern um unseren Schachfreund Hans Knaak

* 17.06.1928; † 12.12.2016

Mit seinem Tod verlieren wir den verdienstvollsten Schachspieler, Trainer, Funktionär und Ehrenvorsitzenden unseres Vereins.

Mehr als fünf Jahrzehnte prägte er das Schachleben in Forst. Besondere Verdienste erwarb er sich über viele Jahre um die Förderung des Nachwuchses und die Vorbereitung und Organisation der überregional bekannten und beliebten Rosengartenpokalturniere.

Forster Schachclub 95 e.V.

Anm. Red.: Die Trauerfeier wird voraussichtlich Mitte Januar 2017 in Forst stattfinden.

15.12.2016
Frank Hoppe
Günter Ahlberg bei der Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft am 8. Oktober

† Günter Ahlberg

* 11.03.1929 Berlin; † 13.12.2016 Berlin

Ein weiteres Berliner Urgestein nach dem unvergessenen Werner Reichenbach hat für immer die Bühne verlassen. Am Dienstag verstarb Günter Ahlberg (87) in einem Berliner Krankenhaus, in das er am Sonntag eingeliefert worden war, nachdem ihn am Schachbrett in einem Punktspiel für seine Mannschaft die Kräfte verließen. Die Partie wurde remis gegeben, ebenso wie die der beiden Söhne Matthias und Mario, die ihren Vater in das Krankenhaus begleiteten. Es war sein letzter Auftritt für die SG Weißensee, der er seit dem 1. Juli 1946 angehörte und wo er Alterspräsident und Ehrenmitglied war.

Weiterlesen …

x