Nach oben

Landesschachbund Brandenburg

Informationen, Berichte, Tabellen vom Seniorenschach

01.10.2017
Siegerehrung für Baden I: Clemens Werner, Hans-Joachim Vatter, ML Bernd Fugmann, Mihail Nekrasov, Christof Herbrechtsmeier, TL Gerhard Meiwald, Bm Detlef Tabbert
Siegerehrung für Baden I: Clemens Werner, Hans-Joachim Vatter, ML Bernd Fugmann, Mihail Nekrasov, Christof Herbrechtsmeier, TL Gerhard Meiwald, Bm Detlef Tabbert

Baden ist Mannschaftsmeister der Senioren

Vom 25.09.2017 – 01.10.2017 fand die 26.Deutsche Seniorenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände statt. 26 Mannschaften waren angereist, um in 7 Runden ihren Mannschaftsmeister zu ermitteln. Außer dem Saarland und Thüringen hatte jedes Bundesland zumeist 2 Mannschaften an den Start geschickt, lediglich die Stadtstaaten Hamburg und Bremen sowie Hessen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt waren nur mit ihrer Erstvertretung angereist. In guter Tradition hatte auch der Deutsche Blindenschachbund eine Mannschaft an den Start geschickt.

Weiterlesen …

26.09.2017

Tagesberichte aus Templin

Christian Eichner berichtet von der Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände.

Weiterlesen …

07.09.2017
Sieger "Baden" in Magdeburg 2016: Christof Herbrechtsmeier, Mihail Nekrasov, Gerhard Kiefer, Clemens Werner, ML Bernd Fugmann
Sieger "Baden" in Magdeburg 2016: Christof Herbrechtsmeier, Mihail Nekrasov, Gerhard Kiefer, Clemens Werner, ML Bernd Fugmann

Vorbericht zur Mannschaftsmeisterschaft in Templin

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Die deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft liegt noch nicht lange zurück, nun treffen sich in zwei Wochen viele wieder: in Templin zur Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände. 27 Mannschaften sind gemeldet, darunter eine Auswahl des Deutschen Blinden- und Sehbehinderten-Schachbundes. Leider fehlen „wie immer“ Thüringen und das Saarland. Ungünstig ist die ungerade Teilnehmerzahl, doch Brandenburg verzichtet auf das Gastgeberrecht, eine dritte Mannschaft ins Rennen zu schicken.

Weiterlesen …

18.12.2016
Hans Knaak 2003 als Turnierleiter beim Forster Rosengartenpokal
André Schulz
Hans Knaak 2003 als Turnierleiter beim Forster Rosengartenpokal

† Hans Knaak

Wir trauern um unseren Schachfreund Hans Knaak

* 17.06.1928; † 12.12.2016

Mit seinem Tod verlieren wir den verdienstvollsten Schachspieler, Trainer, Funktionär und Ehrenvorsitzenden unseres Vereins.

Mehr als fünf Jahrzehnte prägte er das Schachleben in Forst. Besondere Verdienste erwarb er sich über viele Jahre um die Förderung des Nachwuchses und die Vorbereitung und Organisation der überregional bekannten und beliebten Rosengartenpokalturniere.

Forster Schachclub 95 e.V.

Anm. Red.: Die Trauerfeier wird voraussichtlich Mitte Januar 2017 in Forst stattfinden.

03.07.2016
Teilnehmer Międzyzdroje
Teilnehmer Międzyzdroje

Günter Weidlich siegt in Międzyzdroje

Turniersieger beim 24. Offenen Brandenburgischen Seniorenturnier

Auch in diesem Jahr fanden sich wieder viele Freunde des königlichen Spiels im schönen polnischen Ostseebad  Międzyzdroje ein. Die Gelegenheit, beim 24. Offenen Brandenburgischen Seniorenturnier dabei zu sein, nahmen 94 Freunde des Schachs war. Die 56 Spieler kamen aus Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, NRW und Hamburg. 9 polnische und je ein Spieler aus der Ukraine und aus Russland sorgten für internationales Flair.

Weiterlesen …

x