Nach oben

25. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft 2013

Jubiläumsturnier in Oberhof / Thüringen
Bericht Nr.3 von Gerhard Meiwald

In der dritten Runde kam IM Anatoly Donchenko(SK Gießen) am Spitzenbrett zu einem ungefährdeten Sieg gegen Hans Joachim Grottke( SC Empor Potsdam) und blieb damit ebenso wie FM Stanislav Azimov(USG Chemnitz) gegen FM Georg Haubt( SV Oberursel) sowie FM Bernhard Schippan( SK Herne Sodingen) gegen Joachim Knaak Verlustpunktfrei.

An den folgenden 5 Brettern rangen die Titelträger untereinander um den Sieg. Trotz größter Bemühungen und Ausgekämpfter Partien, manche gar bis zum „nackten“ König, gab es die unvermeidlichen Punkteteilungen.
GM Wolfgang Uhlmann(USV TU Dresden) konnte mit einem Sieg gegen Viktor Lainburg (SC Weiße Dame Ulm) den Anschluß ans Verfolgerfeld herstellen. Rudolf Müller (Karlsruher SF) gegen den Ranglistenersten FM Christof Herbrechtsmeier (SC Emmendingen) und Helmut Haselhorst( SC Ostbevern/Westbevern) gegen FM Jürgen Haakert( Sv Oberursel) erzwangen jeweils ein Remis. Ein schöner Erfolg gelang Edmund Lomer ( Eckernförder SC) gegen FM Peter Wel z(SV Empor Berlin).

Erste Hoffnungszeichen für den Mülheimer Manfred Achenbach der gegen Frank Strohbusch(SK Freising) seinen ersten Punkt sammelte. Auch für Ferdinand Niebling (SC Frankfurt West) kann es nach seinem ersten halben Punkt nur noch Aufwärts gehen. Dietlind Meinke ( MTV Leck) musste gegen Michail Bogorad(Bahn SC Wuppertal) erstmals einen Verlustpunkt akzeptieren.

Die 4.Runde verspricht einiges an Spannung, da sich erneut viele Titelträger an den ersten 13 Brettern gegenübersitzen.

In der Gruppe B kam Oswald Smits (Sfr.Taunus/Königstein) gegen Vyacheslav Babichev(SW Nürnberg Süd) zu einem Sieg. Georg Merettig (SV Caissa Wolfenbüttel) gegen Eduard Dreyer(Löbauer SV) und Erich Hoffmann(SK Xanten) gegen Helmut Jensen (SV VHS Rendsburg) konnten mit ihren Siegen ebenfalls eine weiße Weste behalten.

Mikhail Lekakh(Oberbilker SV) gegen Günter Hülle(SG Turm Leipzig) und Oskar Husser(SC Caissa Falkensee) gegen Dr.Barbara Hopp (SV Oberursel) halten mit ihren Siegen Anschluß an die Spitze.In einem ausgesprochen stark besetzten Schnellschachturnier mit 36 Teilnehmern konnte sich Helmut Haselhorst ( Sv Ostbevern/Westbevern) mit 6.0Punkten aus 7Runden mit der besseren Feinwertung vor FM Jefim Rotstein (Ford SF Köln) als Sieger durchsetzen. Auf Platz 3 folgte mit 5,5Punkten FM Rhyor Isserman (SK Bad Homburg).

Oberhof, den 21.08.2013

Gerhard Meiwald
Pressereferent der Seniorenkommission des DSB

 

x