Nach oben

12. Deutsches Senioren-Derby 2013

Bericht Nr. 2 von Gerhard Meiwald

12. Deutsche Senioren-Derby 2013 in Wesel-Undeloh

In der 2.Runde gab es an den beiden Spitzenbrettern jeweils ausgekämpfte Remispartien zwischen Manfred Jandke (SSG Lübbenau) und Uwe Lechnauer (Tus 1860 Magdeburg) sowie Peter Salaske (SV Ammern) und Ekkehard Ellenberg (SC Oranienburg).

Von den Favoriten konnte nur Franz Josef Weber (Sfr.Langenfeld) gegen Bernd Göhle (Verein f.Sport und Freizeit) den am Ende etwas glücklichen ganzen Punkt einfahren.

Der Startranglistenerste Johannes Westermann (SV Turm Kamp-Lintfort) remisierte gegen Josef Oberpriller (SC Haar) und Prof.Dr.Norbert Pfitzer (SV Aalen) verlor gegen Reinhard Klein (SC Roter Turm Altstadt) ebenso wie Bernd Domsgen (Burger SK) gegen Hartmut Pallesche (Sfr.Bad Emstal).

In der dritten Runde konnte sich Franz Josef Weber auch gegen Reinhard Klein durchsetzen und liegt als einzig unge-schlagener mit 3.0Punkten an der Spitze. Aber auch die weiteren Favoriten ließen in der 3.Runde nichts anbrennen und machten sich mit ihren Siegen an die Verfolgung. Johannes Westermann, Manfred Jandke, Ulrich Waagener (SV Schwarz-Weiß Remscheid) sowie Helmut Stöckmann(Sfr.Telgte) bleiben mit jeweils 2,5Punkten in Schlagweite.

Wesel-Undeloh , den 11.04.2013

Gerhard Meiwald
Pressereferent der Seniorenkommission des DSB

x