Nach oben

2. Deutscher Senioren Cup 2012

Bericht Nr. 5 vom Spieltag 20.05.2012

von Gerhard Meiwald

In der 5.Runde traf am Spitzenbrett der führende Andreas Wetjen( SK Union Oldenburg) auf Peter Kahn (Siebenlehner SV). In der Spanischen Partie ging es lange ausgeglichen zu bis Peter Kahn zur Abwehr scheinbarer Drohungen kurz hintereinander 2x daneben griff. Danach konnte Andreas Wetjen mit Dame gegen Turm und Läufer die Partie souverain beenden.

Am 2.Brett konnte Michail Bogorad (Bahnschachclub Wuppertal) gegen "Favoritenschreck" Berthold Plischke(SV Wesel) die Partie auch nur Remis gestalten, nachdem er übersah das er im Mittelspiel gegen den etwas zu stürmisch angreifenden Plischke noch leicht gewinnen konnte.

Am 3.Brett konnte sich Wolfgang Haase(SV Caissa Kassel) gegen Knut Andersen (SF Buer) in der englischen Symetrievariante schon deutliche Stellungsvorteile erarbeiten ehe er sich bei der Abwicklung eines taktischen Manövers grob verrechnete und dadurch einen ganzen Turm verlor.

Ähnlich erging es Klaus Dieter Mann(SV Osnabrück) der gegen CM Manfred Pape (SK Bad Harzburg) in einer Königsindischen Partie im Mittelspiel einen Bauern einstellte und danach keine Möglichkeit mehr hatte die Partie wieder zum Ausgleich zu bringen.

An den Spitzenbrettern der Gruppe B kam es zwischen Ernst Kotzem(SF Winz-Baak) und Ulrich Huhn (SF Siemensstadt), sowie zwischen Jürgen Rollwitz( SG Wedding) und Ekkehard Friedrich(Tus Hartha) in ausgeglichenen Stellungen relativ zügig zu Remisvereinbarungen.

Am 3.Brett hatte Bernd Petroschka(SV Trossingen) gegen Georg Merettig(SV Caissa Wolfenbüttel) im geschlossenen Sizilianer schon deutliche Stellungsvorteile ehe er seinem Gegner fast widerstandslos einen durchschlagenden Königsangriff erlaubte.

Braunschweig, den 20.05.2012

Gerhard Meiwald
Pressereferent der Seniorenkommission des DSB

x