Nach oben

Aktuell im Fokus

26. Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände Templin
25.09.2017 - 01.10.2017

Ahorn Seehotel Templin, Am Lübbesee 1, 17268 Templin

Turnierseite   Teilnehmerliste

Infos und Anmeldung:  Dieter Klebe
Fischerstr. 33, 16278 Angermünde
03331/729517
0172/3209666

http://www.seniorenschach-brandenburg.de/

Aktuell im Fokus

25. Offene Sächsische Senioren-Einzelmeisterschaft 2017 Dresden
05.10.2017 - 13.10.2017

incl. offene Sächsische Senioren-Blitzmeisterschaft am 07.10.2017, 15.30 Uhr

Wyndham Garden Hotel, Wilhelm-Franke-Str. 90, 01219 Dresden

Turnierseite    Online-Anmeldung

Info: Christian Eichner
Achtbeeteweg 49b, 01189 Dresden
0351-27507131
0172-3637052
,
http://www.eichner-dresden.de/

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

11.07.2017
Hans Werner Ackermann (2.), Christof Herbrechtsmeier (1.), Hans-Joachim Vatter (3.)
Hans Werner Ackermann (2.), Christof Herbrechtsmeier (1.), Hans-Joachim Vatter (3.)

Herbrechtsmeier vor Ackermann und Vatter

An der qualitativ anspruchsvollen 3. Baden-Württembergischen Senioren-Einzelmeisterschaft vom 30.06. bis 08.07.2017 im klimatisierten Kongresszentrum von Freudenstadt nahmen 107 Spieler aus 12 Landesverbänden sowie aus Frankreich, den Niederlanden, der Schweiz, Spanien und Kroatien teil. Fast 40 Teilnehmer, davon sechs FIDE-Meister, waren mit einer Elo-Zahl von über 2000 angereist. Die Grußworte der Stadt Freudenstadt überbrachte Tourismusdirektor Michael Krause, der auf die kulturellen Attraktionen »im Herzen des Schwarzwaldes« hinwies. Anschließend startete Hauptschiedsrichter Dr. Matthias Kleifges mit Hinweisen auf die wichtigsten Regeln der FIDE das Turnier.

Weiterlesen …

11.07.2017

Im August nach Berlin!

Liebe Schachfreunde, liebe schachspielende Seniorinnen und Senioren, liebe Leser,
am 10.07. endete die offizielle Anmeldefrist für die 29. Deutsche Senioreneinzelmeisterschaft. Mit über 250 Spielerinnen und Spielern ist die Teilnehmerliste ganz gut gefüllt. Selbstverständlich sind wir offen für alle, die sich noch zur Teilnahme entschließen. Das Orgateam freut sich auf die Veranstaltungen, die Teilnehmer und ihre Begleitungen. Bitte kontaktieren Sie uns bei offenen Fragen, egal ob es um die Meisterschaften oder die vielfältigen Rahmenveranstaltungen geht.

Bis zum Beginn der Meisterschaften wünschen wir allen einen angenehmen Sommer und grüßen herzlich - wir sehen uns.

Martin Sebastian
Präsident Kultur- und Sportverein Berlin e.V.

Turnierseite www.dsem2017.de

06.07.2017

Gastgeber Serbien (50+) und Seriensieger Russland (65+)

Bei den in Novi Sad (Serbien) vom 24.6. bis 4.7.2017 ausgetragenen „European Senior Team Championships“ in den Sektionen 50+ und 65+ nahmen leider insgesamt nur 18 Mannschaften teil, welche die beiden Titel in zwei Rundenturnieren mit je neun Teams ausspielten. Deutsche Mannschaften waren nicht am Start.

In der Sektion 50+ siegte der Gastgeber Serbien (16 Punkte) vor Italien (14 Punkte) und Schweden (12 Punkte). Die Sektion 65+ wurde von Russland dominiert, die in Bestbesetzung mit GM Sveshnikov, GM Balashov, GM Vasiukov, IM Zhelnin und GM Pushkov antraten und insgesamt nur 3,5 Punkte abgaben. Zweiter wurde Dänemark (13 Punkte) vor Belgien (12 Punkte) auf Platz 3.

Bruno Müller-Clostermann

03.07.2017
Lothar Cordes (2.), Uwe Grimm (1.), Dr. Roubik Adibekan (3.), TL Reinhard Piehl
Lothar Cordes (2.), Uwe Grimm (1.), Dr. Roubik Adibekan (3.), TL Reinhard Piehl

Uwe Grimm erneut niedersächsischer Seniorenmeister

Lange herrschte Unsicherheit, ob die 51. Niedersächsische Senioren-Schacheinzelmeisterschaft 2017 wie geplant vom 18. bis 24. Juni in Handeloh in der Lüneburger Heide überhaupt stattfinden würde. Erst wenige Wochen vor dem Turnierstart konnte die vom Turnierleiter gesetzte minimale Teilnehmerzahl erreicht werden. Angesichts der Tatsache, dass der Niedersächsische Schachverband (NSV) laut DSB-Mitgliederstatistik 2016 mehr als 1300 Spieler im Seniorenalter zählt, ergibt sich doch die Frage, was diese davon abhält sich in ausreichender Zahl an der eigenen Seniorenmeisterschaft zu beteiligen. Die Gründe dafür wurden dem zuständigen NSV-Seniorenschachreferenten Reinhard Piehl bisher unzureichend kommuniziert.

Weiterlesen …

x