Nach oben
  • Startseite

Aktuell im Fokus

24. Offene Ruhrgebietsmeisterschaft Essen
20.03.2017 - 05.04.2017

10. Willi-Knebel-Gedenkturnier

Gemeindesaal der kath. Kirchengemeinde St. Bonifatius, Moltkestr. 160, 45138 Essen
Spieltage: jeweils Mo, Di, Mi

Turnierseite  (62 Teilnehmer)

Info:  Willi Rosen
Ostermannstr. 4, 45141 Essen
0201-326753

Aktuell im Fokus

21. Sen.-Einzelmeisterschaft von Mecklenburg-Vorp. 2017 Binz
03.04.2017 - 09.04.2017

Seehotel Binz-Therme, Ostseebad Binz auf Rügen

Kein offenes Turnier!

Info:
Gerhard Krüger
Güstrower Str. 66, 19055 Schwerin
0385/5813051

http://www.lsvmv.de/index.php?section=senioren

03.01.2017

Im August nach Berlin!

Liebe Schachfreunde,
die Ausschreibung zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft ist jetzt seit zwei Monaten veröffentlicht, der Anmeldestand jederzeit auf der Turnierseite www.dsem2017.de einsehbar. Am 31.01. geht die ersten Anmeldestufe mit dem reduzierten Startgeld von 55 Euro zu Ende. Vielleicht möchten ja noch einige diese Chance nutzen und sich um Anmeldung und Bezahlung kümmern. Im Spielhotel ist bereits über die Hälfte der verfügbaren Suiten (insgesamt 14) von den bisher angemeldeten Teilnehmern gebucht.

Herzliche Schachgrüße aus der Hauptstadt

Martin Sebastian
Präsident Kultur- und Sportverein Berlin e.V.

(redaktionell bearbeitet)

Ausschreibung

15.12.2016
Frank Hoppe
Günter Ahlberg bei der Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft am 8. Oktober

† Günter Ahlberg

* 11.03.1929 Berlin; † 13.12.2016 Berlin

Ein weiteres Berliner Urgestein nach dem unvergessenen Werner Reichenbach hat für immer die Bühne verlassen. Am Dienstag verstarb Günter Ahlberg (87) in einem Berliner Krankenhaus, in das er am Sonntag eingeliefert worden war, nachdem ihn am Schachbrett in einem Punktspiel für seine Mannschaft die Kräfte verließen. Die Partie wurde remis gegeben, ebenso wie die der beiden Söhne Matthias und Mario, die ihren Vater in das Krankenhaus begleiteten. Es war sein letzter Auftritt für die SG Weißensee, der er seit dem 1. Juli 1946 angehörte und wo er Alterspräsident und Ehrenmitglied war.

Weiterlesen …

05.12.2016
Anatoly Vaisser und Clemens Werner
Anatoly Vaisser und Clemens Werner

GM-Norm für Clemens Werner!

Schlussbericht von der Senioren-WM in Marienbad

Bei den am 30. November zu Ende gegangenen „26. World Senior Chess Championships“ in Marienbad (Tschechien) erreichte FM Clemens Werner  in der Kategorie Open 65+ den hervorragenden Platz 5, punktgleich mit den vier Schachschwergewichten GM Anatoly Vaisser, GM Vlastimil Jansa, GM Evgeny Sveshnikov und IM Vladimir Zhelnin.

Er selbst schreibt dazu auf seiner Facebook-Seite „Die erzielte Großmeisternorm, die es für Punktgleichheit mit dem Weltmeister Anatoly Vaisser gibt, wird mir zwar nichts nützen. Aber Marienbad war auch so eine Reise wert!“

Weiterlesen …

02.12.2016
Peter Rahls (3.), Dr. Friedrich Baumbach (2.), Hans Werner Ackermann (1.)
Peter Rahls (3.), Dr. Friedrich Baumbach (2.), Hans Werner Ackermann (1.)

Hans Werner Ackermann dominiert

Bei den „16. Offenen Senioreneinzelmeisterschaften von Mecklenburg-Vorpommern“, die zum 8. Mal  im Turnierhotel Binz-Therme auf Rügen stattfand und mit 175 Teilnehmern und Teilnehmerinnen wieder Monate im Voraus ausgebucht war, gelang Hans Werner Ackermann (nach zweijährigen Gastspiel für den SSC Rostock 07 jetzt wieder in der Heimat für Hansa Dortmund aktiv) ein souveräner Start/Ziel-Sieg. Erst nach 7 erkämpften Siegen in Folge gab es in Runde 8 ein schonendes Remis gegen den Vorjahressieger und späteren Zweitplatzierten und Nestorensieger Friedrich Baumbach (SC Friesen Lichtenberg), als Großmeister im Fernschach eine lebende Legende. Dahinter rangierten Peter Rahls (SK Zehlendorf) und Erich Krüger (SF Katernberg) auf den Plätzen 3 und 4, beide ebenfalls im Nestorenstatus.

Weiterlesen …

25.11.2016
Boris Khanukov, Deutscher Seniorenmeister 2016
Boris Khanukov, Deutscher Seniorenmeister 2016

Marienbader Zwischenstand

Boris Khanukov im Höhenflug

Bei den „26. World Senior Chess Championships“ vom 18.11. bis 1.12.2016 in Marienbad (Tschechien) mit rund 470 Teilnehmern sind die deutschen Vertreter Boris Khanukov und Matthias Kierzek nach 6 Runden in der stark besetzten Kategorie Open 65+ ganz vorne mit dabei. Boris Khanukov gelang in Runde 5 ein Sieg gegen GM Vladimir Okhotnik (Frankreich, Elo 2434) und in Runde 6 gleich noch ein voller Punkt gegen IM Nathan Birnboim (Israel, Elo 2365). Damit liegt er mit 5,5/6  punktgleich mit GM Anatoly Vaisser (Frankreich) auf Platz 1.

Weiterlesen …

x