Nach oben
  • Startseite

Aktuell im Fokus

13. offene internationale Hessische Senioren-Einzelmeisterschaft Bad Sooden-Allendorf
20.05.2017 - 28.05.2017

incl. Hessische Blitz-Einzelmeisterschaft der Senioren am 23.05.2017
und  Deutscher Schnellschachmeisterschaft der Senioren am 24./25.05.2017

Werratal Kultur-und Kongresszentrum, Im Kurpark 1, 37242 Bad Sooden- Allendorf

Turnierseite   (217 Teilnehmer)

Ergebnisse bei liveschach-schau

Info: Dr. Ulrich Zimmermann
Rotenberg 52c, 35037 Marburg
06421/32 455

 

Aktuell im Fokus

29. offene Bayerische Senioren-Einzelmeisterschaft Bergen/Chiemgau
10.06.2017 - 18.06.2017

3. Herbert-Ganslmayer-Gedächtnisturnier

Besonderheit: auch für Frauen ab 60 Jahre

Info: Viktor Anderson
Pfeuferstr. 6, 81373 München
089/774891

30.03.2017

Im August nach Berlin!

Liebe Schachfreunde,
die Vorbereitung der 29. Deutschen Senioreneinzelmeisterschaft ist seit über einem Jahr in vollem Gange. Mit bisher 200 Teilnehmer liegen wir gut im Rennen.

Am 31. März 2017 geht die zweite Rabattstufe für das Startgeld zu Ende. Dem Ausrichter ist es in den vergangenen Wochen gelungen, weitere Sponsoren und Unterstützer aus Politik und Wirtschaft zu finden. Deshalb haben wir uns im Interesse der Schach spielenden Senioren entschlossen, die Rabattstufe bis zum 30. April 2017 zu verlängern. So kostet das Startgeld also weiterhin 65,00 €. Alle aktuellen Informationen, ab Mitte April auch zum umfangreichen Rahmenprogramm, finden Sie auf der Turnierseite www.dsem2017.de.

Herzliche Schachgrüße aus der Hauptstadt

Martin Sebastian
Präsident Kultur- und Sportverein Berlin e.V.

Ausschreibung

20.02.2017

Jürgen Federau ist Berliner Seniorenmeister 2017

Vor einigen Tagen ist die 33. Auflage der Offenen Berliner Seniorenmeisterschaft zu Ende gegangen. Das anfangs stolze Teilnehmerfeld von 148 Spielerinnen und Spielern hatte sich zwar durch krankheitsbedingte Ausfälle zum Ende hin etwas ausgedünnt, was jedoch dem Kampfgeist der im Turnier verbliebenen Spieler in keiner Weise abträglich war. Auch am letzten Spieltag wurde an 65 Brettern die Entscheidung gesucht.

Weiterlesen …

19.01.2017

Lothar Wemßen ist neuer Bremer Seniorenmeister

Mit einem zäh erkämpften Remis in der Schlussrunde sicherte sich Lothar Wemßen (Werder Bremen) vor seinem punktgleichen Vereinskollegen Bernhard Künitz den ersten Platz des Carl-Carls-Memorials 2017. Dritter wurde der DWZ-Favorit Klaus Rust-Lux von der gastgebenden Bremer Schachgesellschaft, den sein Schlussrundensieg gegen Dr. Irmin Meyer nicht mehr nach ganz vorne spülen konnte.

Weiterlesen …

18.12.2016
Hans Knaak 2003 als Turnierleiter beim Forster Rosengartenpokal
André Schulz
Hans Knaak 2003 als Turnierleiter beim Forster Rosengartenpokal

† Hans Knaak

Wir trauern um unseren Schachfreund Hans Knaak

* 17.06.1928; † 12.12.2016

Mit seinem Tod verlieren wir den verdienstvollsten Schachspieler, Trainer, Funktionär und Ehrenvorsitzenden unseres Vereins.

Mehr als fünf Jahrzehnte prägte er das Schachleben in Forst. Besondere Verdienste erwarb er sich über viele Jahre um die Förderung des Nachwuchses und die Vorbereitung und Organisation der überregional bekannten und beliebten Rosengartenpokalturniere.

Forster Schachclub 95 e.V.

Anm. Red.: Die Trauerfeier wird voraussichtlich Mitte Januar 2017 in Forst stattfinden.

15.12.2016
Frank Hoppe
Günter Ahlberg bei der Berliner Schnellschach-Mannschaftsmeisterschaft am 8. Oktober

† Günter Ahlberg

* 11.03.1929 Berlin; † 13.12.2016 Berlin

Ein weiteres Berliner Urgestein nach dem unvergessenen Werner Reichenbach hat für immer die Bühne verlassen. Am Dienstag verstarb Günter Ahlberg (87) in einem Berliner Krankenhaus, in das er am Sonntag eingeliefert worden war, nachdem ihn am Schachbrett in einem Punktspiel für seine Mannschaft die Kräfte verließen. Die Partie wurde remis gegeben, ebenso wie die der beiden Söhne Matthias und Mario, die ihren Vater in das Krankenhaus begleiteten. Es war sein letzter Auftritt für die SG Weißensee, der er seit dem 1. Juli 1946 angehörte und wo er Alterspräsident und Ehrenmitglied war.

Weiterlesen …

x