Nach oben

Aktuell im Fokus

26. Deutsche Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände Templin
25.09.2017 - 01.10.2017

Ahorn Seehotel Templin, Am Lübbesee 1, 17268 Templin

Turnierseite   Teilnehmerliste

Infos und Anmeldung:  Dieter Klebe
Fischerstr. 33, 16278 Angermünde
03331/729517
0172/3209666

http://www.seniorenschach-brandenburg.de/

Aktuell im Fokus

25. Offene Sächsische Senioren-Einzelmeisterschaft 2017 Dresden
05.10.2017 - 13.10.2017

incl. offene Sächsische Senioren-Blitzmeisterschaft am 07.10.2017, 15.30 Uhr

Wyndham Garden Hotel, Wilhelm-Franke-Str. 90, 01219 Dresden

Turnierseite    Online-Anmeldung

Info: Christian Eichner
Achtbeeteweg 49b, 01189 Dresden
0351-27507131
0172-3637052
,
http://www.eichner-dresden.de/

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

16.08.2017
Jefim Rotstein
Frank Hoppe
Jefim Rotstein

Drei neue Deutsche Meister: Zweimal Jefim Rotstein und einmal Brigitte Burchardt

Es konnte kaum spannender sein. Am Spitzenbrett wollte sowohl Jefim Rotstein (7 Punkte, mit Weiß) als auch Bodo Schmidt (6½) gewinnen. Und am zweiten Brett versuchte der dritte Titelkandidat Stephan Buchal (6½) ebenfalls einen vollen Punkt zu erzielen. Der gelang ihm dann auch. Karl-Heinz Kannenberg verrechnete sich beim Spiel auf Gewinn und übersah bei seinem Springeropfer einen Zwischenzug. An Brett eins wurde währenddessen erbittert weitergekämpft. Ein große Traube mit Zuschauern bildete sich um die beiden Kontrahenten. Einmal schien Rotstein im Vorteil, ein anderes Mal wieder Schmidt. Als wohl fast alle Zuschauer Schmidt vorn sahen, setzte Rotstein auf seinen letzten Trumpf - den h-Bauern. Diese Idee erwies sich als gewinnträchtig. Im Endspiel überschritt Schmidt die Zeit und kürte Jefim Rotstein zum Deutschen Seniorenmeister und Nestorenmeister 2017. Brigitte Burchardt gewann den Titel bei den Damen.

Weiterlesen …

15.08.2017
Annett Wagner-Michel und Brigitte Burchardt
Frank Hoppe
Annett Wagner-Michel und Brigitte Burchardt

DSEM in Berlin: Gemeinsam seit 50 Jahren

Smalltalk. Händeschütteln. 1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 Sf6 4. Sc3 Lc5 5. 0-0 d6 6. d3 h6 7. h3 0-0. Remis. Händeschütteln. Smalltalk. Das war die Partie heute an Brett acht der 29. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft. Dabei gegenüber saßen sich Annett Wagner-Michel und Brigitte Burchardt. Beide aus Berlin, beide beim selben Verein, beide mehrfache DDR-Meisterinnen, beide 62 Jahre alt und beide seit rund 50 Jahren durch den Schachsport im Lebensweg fest miteinander verbunden. Ihre erste Partie spielten sie bei einer DDR-Schülermeisterschaft AK 12 oder 14 in Bad Kösen gegeneinander. Während wahrscheinlich diese und auch die unzähligen nachfolgenden Partien fast immer intensiv ausgefochten wurden, ist der Kampfeswille im reiferen Alter nicht mehr ganz so ausgeprägt. Zu oft saß man in den letzten 50 Jahren bei Buna Halle-Neustadt, AdW Berlin und jetzt Rotation Berlin bzw. Rotation Pankow nebeneinander oder sich in Einzelturnieren gegenüber.

Weiterlesen …

14.08.2017
Jefim Rotstein
Frank Hoppe
Jefim Rotstein

DSEM in Berlin: Jefim Rotstein holt auf

Als großer Turnierfavorit hat man es meistens leicht. Man pflügt durch das Teilnehmerfeld als ob es kein Morgen gäbe. Aber es gibt auch die andere Seite des Turnierfavoriten. Wenn es mal nicht so richtig läuft in einem Turnier, wird man von jedem Kontrahenten gepiesackt. Und am Ende steht ein anderer auf dem obersten Treppchen. Für den Turnierfavoriten bleiben nur die Stufen darunter - manchmal sogar nicht mal die.
Jakob Meister ist so ein Turnierfavorit. Am Anfang lag er voll auf Kurs. Doch seit der Niederlage gegen Stephan Buchal in Runde vier, läuft es nicht mehr beim Berliner Großmeister. Mit Weiß folgte nur ein Remis gegen Michael Schulz, danach ein etwas glücklicher Sieg gegen Christoph Engelbert und heute folgte die zweite Null - gegen Jefim Rotstein. Mit gerade einmal 4½ aus 7 braucht er sich bei nur noch zwei verbliebenden Runden keine Hoffnungen mehr auf das Medaillenpodest zu machen.
Jefim Rotstein dagegen hat nach dem Sieg gegen Meister den Kurs auf die Spitzenplätze eingeschlagen. Er liegt nur einen halben Punkt hinter Buchal allein auf Platz zwei. Gegeneinander gelost werden können sie nicht mehr - in Runde 5 hatte Buchal mit Schwarz gegen Rotstein gewonnen.

Weiterlesen …

13.08.2017
Stephan Buchal
Frank Hoppe
Stephan Buchal

DSEM in Berlin: Stephan Buchal ist nicht zu stoppen

Stephan Buchal marschiert nach der sechsten Runde der 22. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft unaufhaltsam dem Titel entgegen. Mit glatten einhundert Prozent hat er schon einen Punkt zwischen sich und die Verfolger gelegt. Boris Chanukow, der bisher auch ungeschlagen war, konnte den Siegeslauf des nahezu 64-Jährigen nicht aufhalten - Buchal hat wenige Tage nach Turnierende Geburtstag.

Weiterlesen …

x